Mediathek

Friederike Monse- Ludwig über die Methode © ERF Medien Wetzlar

Galerie

Bibelrezitativ in Strassburg Mai 2014

Friederike Hagen

Photographien © Pierre Diffiné


Friederike Monse- Ludwig- Rezitation und Vorträge

Flicts


Flicts- eine Farbe sucht Freunde

Ein Kinderbuch wird zum Rezitativ und mündlich überliefert

Mehr zum Projekt Flicts


Videos

Die Schöpfungsgeschichte : Gen 1.1.bis 1.3

Erstkommunionvorbereitung in Lauf / Schwarzwald.

Genesis 1.1-1.3

1 Als Gott zu erschaffen begann, (Diese, in wenigen Übersetzungen verwendete Formulierung, wartet mit dem ersten aktiven Verb auf den ersten Schöpfungsakt); den Himmel und die Erde, (Himmel und Erde werden mit den Händen- die Arme weit ausgestreckt)
2 Da war die Erde ein Tohuwabohu (Beide Arme bewegen sich entgegengesetzt vor dem Körper im Kreis um das Durcheinander zu symbolisieren und auch zu physisch zu spüren das Gleichgewicht wird schwieriger zu halten). Und es lag Finsternis auf der Tiefe (beide Hände horizontal flach ausgestreckt vor dem Körper die Finsternis wie eine große Platte vor den Augen in die Tiefe sinken lassen.)  Der Atem Gottes ruhte über dem Wasser (vom Mund ausgehend den Atem mit beiden Händen ausströmen lassen und ihn über den Wassern schweben lassen)
3 Gott sprach es werde Licht (Mit der Hand das aus dem, Mund kommende Wort symbolisieren und das Licht vor dem Körper aufblitzen lassen allerdings gen Himmel) und es entstand Licht…(das entstehende Licht blitzt von den Augen aus denn es erleuchtet und lässt sehen)

Die erklärten Gesten beziehen sich auf dieses Video von 2006. Die Grundlage für Melodie und Geste war das französische Rezitativ von "Parole et Geste." Es ist sehr wahrscheinlich, dass sich im Französischen die Gesten bereits neueren Entwicklungen angepasst haben. Für einen neuen Einsatz in Deutschland müsste das Rezitativ auf den Gesten-Code der kanadischen Association umgearbeitet werden, weil dieser heute in Deutschland von In&Auswendig eingesetzt wird.

Mehr zum Projekt Erstkommunionsvorbereitung